China – Wachstum für Mittelstand in Deutschland

Mit 1,3 Milliarden Menschen ist China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Die Wirtschaft im Land boomt. Zu den Hauptproduktionsstätten zählen Peking und Schanghai. Mit Abstand ist die Volksrepublik in Asien, wirtschaftlich gesehen, das erfolgreichste Land. Der wichtigste europäische Investor ist die Bundesrepublik Deutschland. Mit anderen Worten entdeckte der deutsche Mittelstand schon vor längerer Zeit den Markt in Asien. Da China die deutsche Kompetenz sehr schätzt, zieht es viele mittelständische Unternehmen in diese kommunistische Republik.

 

Der Staat fördert interessante Projekte und erteilt Aufträge an deutsche Unternehmen. Da er sehr am Know how der Deutschen interessiert ist, kassieren deutsche Firmen die größten Gewinnanteile. Für unseren Mittelstand ist das ein lohnendes Geschäft.  Im weiteren Sinne förderte die Hannovermesse 2012 ebenfalls das Wachstum unserer Wirtschaft. Die Messe bot in diesem Jahr eine internationale Plattform für die Präsentation zukunftsweisender Konzepte. Unter dem Leitthema „ greentelligence“ wurden umweltgerechte, bereits verfügbare Produkte vorgestellt. Viele Kernthemen aus Forschung und Entwicklung fanden ihre Interessenten. Die Wirtschaftsmesse bot Unternehmern die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und neue Impulse zu sammeln. Auf dieser Weltausstellung hatte die chinesische Volksrepublik ihren bisher größten Auslandsauftritt. Bundeskanzlerin Merkel und der chinesische Regierungschef Wen eröffneten gemeinsam die weltgrößte Industrieschau. Zirka 500 chinesische Unternehmen präsentierten den hochentwickelten Stand ihrer Technologien. Am Ende der Veranstaltung sprach man vom Partnerland China als „Technologiepartner auf Augenhöhe“. Die deutsche Industrie sieht im „Reich der Mitte“ aufsteigende Geschäftschancen. Sie hofft auf eine zukünftige wertvolle Kooperation. Der deutsche Maschinenbau erwartet eine starke Erhöhung der China-Exporte, die mit einem Umsatzzuwachs von 2 bis 3 Milliarden Euro verbunden ist. Weiterhin wirbt der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) für mehr chinesische Investitionen in der Bundesrepublik. Um von den Absatzrisiken in Europa unabhängig zu werden, kooperieren viele deutsche Unternehmen zur Zeit mit der chinesischen Volksrepublik. Das verspricht dem Mittelstand aussichtsreiche Perspektiven.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.